Archiv für Februar 2006

echter Sex besser als Selbstbefriedigung

Freitag, 24. Februar 2006

Was man schon immer ahnte, oder womöglich auch an sich selbst spürte, wird nun wissenschaftlich untermauert.

Echter Sex bei Paaren führt zu Befriedigung und Entspannung, ganz im Gegenteil zur Selbstbefriedigung.

Meßbarer Unterschied ist ein Hormon, welches bei echtem Sex ungleich höher im Körper nachweisbar ist.

Das berichtet der Spiegel in seiner gestrigen Ausgabe. Möglicherweise liegt es aber auch an Weiberfastnacht.

Ausgewertet haben die Wissenschaftler ältere Forschungsergebnisse.

Zum Artikel

Weitermachen! 😉

Spaß im Bett – auch nach den Wechseljahren

Montag, 20. Februar 2006

Spaß im Bett – auch nach den Wechseljahren

Partnerschaft

(djd/nl). Nach den Wechseljahren herrscht bei vielen Paaren die große Flaute im Bett. Scheinbar lustlos ziehen sich etliche Frauen zurück und wehren die Annäherungsversuche ihrer Partner ab. Männer reagieren darauf verunsichert.
Doch auch die Frauen leiden, wenn die schönste Nebensache der Welt plötzlich keinen Spaß mehr macht. Allerdings fällt es ihnen schwer, über die Probleme zu sprechen, die der hormonelle Wandel mit sich bringt. Häufig sind Schmerzen beim Geschlechtsverkehr der Grund für ihre sexuelle Zurückhaltung.
Denn jeder dritten Frau nach den Wechseljahren nimmt die Trockenheit der Scheidenschleimhaut die Lust. Die mangelnde Feuchtigkeit ist auf einen niedrigen Östrogenspiegel zurückzuführen. Neben Schmerzen sind Juckreiz, Brennen und häufige bakterielle Infektionen die quälenden Folgen der nachlassenden Hormonproduktion. Damit Betroffene sich wieder wohl fühlen können, empfehlen Experten Cremes oder Zäpfchen, die das Hormon Estriol enthalten, wie beispielsweise Oekolp. Das bewährte Präparat wirkt der Trockenheit entgegen, indem es die vaginale Durchblutung fördert und zugleich das gesunde saure Scheidenmilieu erhält. Zur Befeuchtung direkt vor dem Geschlechtsverkehr sind Gleitcremes ratsam.

Aha

Heftiges Tanzen kann befreiende Wirkung haben

Mittwoch, 15. Februar 2006

… zumindest, wenn man Beyonc Knowles heißt und gerade einen Film dreht 😉

Zum Artikel

Passagierin mußte Tatoo verstecken

Mittwoch, 08. Februar 2006

So kann es einem gehen, wenn man erotische Tatoos spazieren führt:

Eine 36jährige Frau wurde von Flugbegleitern einer australischen Fluggesellschaft aufgefordert, die Tätowierung auf ihrer Schulter während des Fluges nach Brisbane zu bedecken.

Motiv der Tätowierung ist ein Paar beim Sex. Ob es sich bei der Frau um die Trägerung des Tatoos handelt, entzieht sich allerdings unserer Kenntnis 😉

Die Frau fühlte sich bloßgestellt und „von oben herab behandelt“.

Soll sie doch klagen, das gibt sicher ein hohes Schmerzensgeld 😉


Blog Top Liste - by TopBlogs.de