Archiv für November 2007

Gehörnter Mann bekommt Messerstiche von Ehefrau

Donnerstag, 29. November 2007

Normalerweise läuft das ja anderes, aber in Bayern ticken die Uhren halt immer noch anders 😉

Ein Mann, der durch Zufall früher nach Hause kam, erwischte seine Frau und einen jüngeren Liebhaber beim Liebesspiel im Ehebett. Der Liebhaber bezog daraufhin Prügel und flog aus dem Haus.

Das paßte aber wohl der Frau nicht, zog sie doch blank und verletzte im Laufe des dadurch entstandenen Streits ihren Mann mit mehreren Messerstichen – mittels eines Küchenmesser, wie es heißt. Der Mann flüchtete in eine Nachbarwohnung und rief von dort bei der Polizei um Hilfe.

Jaja

Quelle

erotische Lesung Köln

Donnerstag, 29. November 2007

In der Galerie Ahorn & K-8 beginnt um 19.30 Uhr eine Lesung aus dem erotischen Werk Im Netz der Meister.

Eintritt frei in der Ewaldistraße 5 in Köln, Tel.:021 7024660

In Liebesdingen sitzt das Geld schon mal locker

Donnerstag, 22. November 2007

… manchmal vielleicht auch zu locker.

Eine chinesische Firma, die einen ganz besonderen Liebestrank erzeugen möchte, hat massenweise Geld eingesammelt und nun fürchten die Anleger um ihr Geld, weil die aktuell fälligen Ausschüttungen nicht ausbezahlt sondern mehrfach verschoben wurden.

Das Produkt, mit dem die Firma ihr Geld verdienen möchte, entstammt Ameisen. Diese produzieren irgendetwas, womit dann angeblich das Liebesleben angekurbelt werden kann. Es ist klar, daß man eine Menge Ameisen benötigt, um auf Stückzahlen zu kommen, schließlich sind die Krabler ziemlich klein.

Angeblich gab es bereits behördliche Überprüfungen, die aber zu keinem negativen Ergebnis geführt hätten.

Die Anleger, die jetzt um ihre Einlage fürchten, haben umgerechnet etwa 900 Millionen in die Potenz-Firma investiert. Hätten sie besser erst mal vorher nachgedacht, statt nun zu heulen. Aber das können andere ja auch, Neuer Markt läßt grüßen…

Quelle

Heiratsantrag auf „schießerisch“

Mittwoch, 21. November 2007

Zwei Menschen haben ein, so scheint es, gemeinsames Hobby, nämlich das Spielen von Online-Spielen. Also man sitzt vor seiner Kiste und jagt meist irgendwelchen imaginären Viechern hinterher, um sie zu erledigen.

Der eine Mensch wollte den anderen Mensch nun heiraten, da man aber vor lauter spielen keine Zeit mehr für andere Dinge hat, macht man halt auch den Heiratsantrag im Spiel.

Wie das geht?

Man ballere mit seiner Waffe einen entsprechenden Text auf den Boden die Wand oder sonstwohin und dann lädt man den Kandidaten in sein Spiel ein und führt ihn eben dorthin. War da die Freude groß.

Quelle

erotische Lesung Köln

Donnerstag, 15. November 2007

Im Goldmund – Cafe in der Glasstraße 2 in Köln gibt es Gaumenfreuden und erotische Zeilen von Isabel Allende. Karten im Vorverkauf für 32 . Tel.: 2001-5341584

Mehr zu Isabelle Allende: subnetmask oder jokers.


Blog Top Liste - by TopBlogs.de