Schlagwort-Archive: Webempfehlungen

GIADAs Erotik-Lese-Shop

GIA – was?

Es ist nicht ganz sicher, ob GIADA eine Kunstfigur ist oder tatsächlich real existiert, jedoch eins ist klar: Drei Jungs oder vielleicht auch zwei Jungs und ein Mädel, oder auch zwei Jungs und ein Kunstprodukt haben einen Verlag gegründet, vor knapp einem Jahr, der sich auf die Fahnen geschrieben hat,

Erotisches “weg von billigem Porno hin zu geschriebener Erotik mit Intelligenz und Feuer” verlegen zu wollen.

Zur Zeit machen etwa ein Dutzend Autoren mit und es liegen 100 Texte vor.

Die Auswahl ist also noch überschaubar, was die Qual der Wahl reduziert. Dazu gibt es jeweils die Empfehlung des Monats oder man orientiert sich an den einzelnen Rubriken.

Ebenfalls im Angebot sind Fotobücher, die kann ich aber grad nicht mehr wiederfinden, weswegen es dazu vielleicht später mehr gibt.

Der Verkauf läuft übrigens über einen Amazon-Store, somit man mit seinem normalen Amazon-Account (so man denn einen hat) shoppen kann. Wer sich diesen allerdings mit seiner Freundin oder seinem Freund teilt, der muß natürlich wissen, was er tut ­čśë

Nachfolgend zum reinschnuppern eine kostenlose Leseprobe: Grenzen.

Tipp: Wer kein eBook hat, es gibt Erweiterungen für den Browser…

Quelle/Zitat/eBook: giadas

Sex im Alter

Schon in jüngeren Jahren kann der Sex zwischen zwei Menschen, auch wenn sie sich eigentlich lieben, mitunter problematisch werden, das weiß vermutlich jeder.

Umso schwieriger wird es, wenn man eine gewissen Altergrenze überschritten hat, nicht nur darüber zu sprechen, sondern es auch zu tun. Je nach Alter der Kinder kann die früher oder später sein, diese Grenze.

Wie auch immer, eine Regensburgerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Tabuthema Sex im Alter ein wenig aus dem Dunkelwald zu holen.

Sie, die selbst 64 ist, also vermutlich weiß, wovon sie spricht, tourt mit Seminaren zum Thema Sex im Alter durch verschiedene Städte und will auf humorvolle Art, den älteren unter uns Mitbürgern auf die sexuellen Sprünge helfen. Sei es die Frau, die sich selbst für viel zu dick hält, um noch Sex zu haben, oder der Mann, der sich nicht mehr traut.

In Köln steht am 8.10.2011 ein solches Seminar auf dem Programm, allerdings ist die Anmeldefrist schon abgelaufen. Das nächste wäre dann am 15.10.2011 in Frankfurt.

Wer kein Seminar besuchen möchte, kann auch selbst eins ausrichten. Auch für private Veranstaltungen steht die engagierte Sexberaterin zur Verfügung, und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz und in Österreich.

Übrigens, auch im Altersheim steht Mann und Frau das Recht auf Intimsphäre und Sexualität zu, gemäß der sogenannten Pflege-Charta von 2005.

Link: Sinnlicher Walzer

Mehr: 1, 2, 3

Webempfehlungen

Hier stellen wir immer mal wieder einen neuen Tipp vor, sporadisch und ganz nach Lust und Laune ­čśë

Den Anfang macht ein Swingerclub, mag ja jeder dazu stehen, wie er möchte, aber es gibt sie nun mal und sie erfreuen sich großer Beliebtheit.

Swingerweb ist eine Kontaktbörse für Frauen, Paare und Männer, auf, auf zum fröhlichen Jagen ­čśë